Corona | Hygienekonzepte für den Sportbetrieb

spielbetrieb-wieder-moeglich

Wettkampfspiele ab 25.09.2020 wieder möglich

Stand: 25.09.2020
Nach sorgfältiger Abwägung ist der Krisenstab des Landkreis Leer der Ansicht, dass ab heute, 25.09.2020, auch Wettkampfspiele wieder stattfinden können.

Die Verantwortlichen appellieren jedoch, aufgrund des nach wie vor erhöhten Infektionsgeschehens im Landkreis Leer, dass die Sportler*innen weiterhin vorsichtig sein sollen: wenn möglich, sich zu Hause umziehen und duschen, Umkleidekabinen und Duschen an den Sportstätten dagegen meiden.
Darüber hinaus wird empfohlen, möglichst keine Fahrgemeinschaften zu nutzen oder aber während der Fahrt Mund-Nasen-Abdeckung zu tragen.

Pressemeldung LK Leer

Auch der TSV Ostrhauderfehn appelliert an alle Sportler*innen und Zuschauer unserer Sportanlagen, sich an die Empfehlungen zuhalten.

Trainings- und Spielbetrieb Amateurfußball / Freiluftsport

Stand: 06.08.2020
Dieses Hygienekonzept orientiert sich an den Handlungsempfehlungen des DFB-Leitfadens „Zurück ins Spiel“. Es gilt für den Trainings- und Spielbetrieb und die hiermit im Zusammenhang stehenden notwendigen Tätigkeiten im Bereich der Sportstätte.
Hier die wichtigsten Punkte für Zuschauer unserer Sportanlagen:

  • Frühzeitig anreisen
  • Mund-Nase-Abdeckung tragen (kann am Sitzplatz abgenommen werden)
  • Abstandsregel einhalten
  • Kontaktdaten abgeben (Kontaktdatenblatt-Zuschauer)
  • Das Spielfeld nicht betreten
  • Vereinsheim/Treffpunkt – nur Sanitäranlagen geöffnet, gastronomischer Verkauf wird angeboten (Mund-Nase-Abdeckung tragen)
  • Wenn möglich, Sitzgelegenheit mitbringen

Trainings- und Spielbetrieb Handball

Stand: 07.09.2020
Das Hygienekonzept orientiert sich an den Vorgaben des DOSB, LSB, HVN und des DHB-Positionspapier RETURN TO PLAY und ist für alle Trainer*innen, Sportler*innen, Angehörige und Zuschauer bindend.
Hier die wichtigsten Punkte für Zuschauer der Sportstätte:

  • Sportstätte über die ausgewiesenen Eingängen/ Ausgängen betreten/ verlassen. Ansammlung vermeiden
  • Beim betreten und verlassen der Sportstätte Hände gründlich waschen bzw. desinfizieren
  • Mund-Nase-Abdeckung in der Sportstätte tragen (kann am Sitzplatz abgenommen werden)
  • Stehplätze sind nicht zulässig
  • Abstandsregel einhalten
  • Kontaktdaten abgeben (Kontaktdatenblatt-Zuschauer)
  • Sanitäranlagen einzeln aufsuchen, danach Hände gründlich waschen

Hallensportbetrieb Turnen / Gymnastik / Tanzen / Breitensport

Stand: 30.08.2020
Das Hygienekonzept orientiert sich an den Vorgaben des DOSB, LSB und NTB und ist für alle Übungsleiter*innen, Sportler*innen und Angehörige bindend.
Hier das wichtigste in Kürze:

  • Pünktlich vor Ort sein
  • Wenn möglich, die Sportstätte bereits in Sportbekleidung betreten
  • Mund-Nase-Abdeckung in der Sportstätte tragen. Kann am Trainingsplatz abgenommen werden
  • Abstandsregel einhalten
  • Vor und nach dem Sport Hände gründlich waschen bzw. desinfizieren
  • Großes Handtuch (über die Matte legen) und kleines Handtuch (Schweiß abwischen) mitbringen
  • Sich über das Hygienekonzept informieren