Beiträge

Ehrenamt – Landrat würdigt Engagement zweier “osterfehntjer Jungs”

till-kai-ehrenamt

Kai und Till Grest – Ehrenamtshelden aus Ostrhauderfehn

Kai und Till Grest sind für das Jahr 2020 mit dem “Löppt! Mitnanner” Preis des Landkreis Leer, für ihr ehrenamtliches Engagement, ausgezeichnet worden. Landrat Matthias Groote übereichte den Zwillingen feierlich die Urkunde und ernannte sie zu “Löppt! Botschafter” des Ehrenamts im Kreis Leer.

Von klein auf gilt ihr Interesse dem Ehrenamt, anderen Menschen zu helfen, sich im Dorf und in den Vereinen einzubringen. Und so engagieren sich Kai und Till gleich in mehreren Vereinen und erledigen Alltagsaufgaben, die regelmäßig erledigt werden müssen.

Ihre Motivation für ihr Ehrenamt: Sie möchten sehen und erfahren, was sie mit Teamwork erreichen können und sie möchten erfahren, wie sich Menschen darüber freuen, was sie beide als Team für das vielfältige Ehrenamt schaffen können. Als Botschafter für das junge Ehrenamt erhoffen sich Kai und Till, dass viele Jugendliche auf sie aufmerksam werden. So können sie aufzeigen, wie viel Freude es macht, sich ehrenamtlich zu engagieren und dass es sinnvoll ist, sich für die Gesellschaft ehrenamtlich einzubringen.

Als kleines Dankeschön hat der TSV Ostrhauderfehn ein Gutschein für den baldigen Führerschein übereicht und Ralfs Fahrschule legte für die beiden Ehrenamtshelden noch was drauf.

VIELEN DANK für euern unermüdlichen Einsatz!

 

Ehrenamt – Engagement sollte belohnt werden

Till und Kai Grest sind ein vorbildliches Beispiel für ehrenamtliche und gemeinnützige Arbeit in der Region

till-und-kai
Für dieses Engagement sind die beiden “osterfehntjer Jungs” von “Löppt! Mitnanner” des Lankreis Leer für den Deutschen Engagementpreis nominiert worden.

Dieser Eifer sollte jetzt auch belohnt werden.
Bitte stimmt für die beiden, im Online-Voting für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises, ab.

Nicht nur beim Sportverein packen Till und Kai tatkräftig mit an, auch beim DRK, wenn Blutspende-Aktionen zur organisieren sind, sind sie als erstes mit von der Partie. Dem nicht genug, sind auch der Schützenverein Ostrhauderfehn und die Osterfehntjer Spölkoppel immer froh, wenn Till und Kai mit anpacken.

Ob Schiedsrichterkabinen oder Tribünen gebaut werden mussten, ob der Schießstand, nach Wassereinbruch, ausgepumpt und gereinigt werden musste, ob Zäune und Spielplätze, wegen Vandalismus, repariert werden mussten, Till und Kai waren und sind immer da. Und das ist nur ein kleiner Auszug ihrer gemeinnützigen Einsatzbereitschaft.

Geben wir den beiden jetzt was zurück und voten für sie beim Deutschen Engagementpreis.