Verein – wir stehen für Respekt und Vielfalt

Letzten Samstag, den 09.10.2021, war Marc Wichers bei uns zu Gast. Mit seinem Projekt „Wir Inklusiv“ hat Marc und unsere Fußball-Damenmannschaft ein Zeichen für mehr Respekt und Vielfalt gesetzt.

Toleranz, Vielfalt, Respekt und Fairness sind die Grundwerte im Sport. Darum unterstützen wir Marcs Projekt „wir_inklusiv“ gerne.

Danke für Deine Initiative Marc!

 

Jugendförderung – Bring Dich ein für Deinen Verein

netto-bring-dich-ein-verein-2021Bis zum 13.11.2021 können Kunden*innen in den Filialen des Netto Marken-Discount Ostrhauderfehn, Rhauderfehn und Papenburg unsere Jugendförderung unterstützen.

Mit den Worten „Einfach aufrunden“ an der Kasse oder per Knopfdruck am Leergutautomaten wird das soziale Projekt Jugendsport des TSV Ostrhauderfehn mitgefördert.

Vorab vielen Dank für eure Unterstützung, um Kindern und Jugendlichen, in der Gemeinde Ostrhauderfehn und darüber hinaus, sportliche Perspektive zu bieten.

Schon kleines kann großes bewirken!

 

Tanzsport – Zumba-Tenzzz feiern Geburtstag

zumba-ilke-2021Gestern, den 12.10.2021, ist unsere Ilke, aktiv bei den Zumba-Teenzzz, 16 Jahre jung geworden.

Auch hier hat die Tanzgruppe, unter der Leitung von Inga Luikenga, es sich nicht nehmen lassen, das Vereinsbanner zum Ehrentag aufzustellen.

Der TSV Ostrhauderfehn sagt nachträglich Herzlichen Glückwunsch und viel Glück im neuen Lebensjahr.

 

Verein – Platz 97 beim Förderwettbewerb Jugendsport

spardaleuchtfeuer-97-2021DANK EURER HILFE!
Von 378 Vereinen aus Nordrhein Westfalen und dem Nordwesten Niedersachsens hat der TSV Ostrhauderfehn den Platz 97 belegt.

Mit 821 Stimmen im Förderwettbewerb der Sparda-Bank West, ist das ein beachtliches Ergebnis für unseren kleinen ländlichen Verein. 1000€ können zur Förderung des Jugendsports gutgeschrieben werden.

Vielen lieben Dank an alle die für den TSV abgestimmt haben. Ihr seid die Besten!

 

Handballdamen verlieren drittes Saisonspiel

 

 

Eine erneute Niederlage, mit 14:12,  steckte die Handballdamenmannschaft des TSV Ostrhauderfehn am letzten Samstag gegen die HSG Neuenburg/ Bockhorn II ein.

Die Damenmannschaft des TSV Ostrhauderfehn verliert das dritte Spiel infolge. Motiviert wollten die Handballerinnen eigentlich die vorherigen zwei Saisonspiele mit einem Sieg ausgleichen, jedoch folgte eine unglückliche Niederlage. Erneut konnten die Damen im Angriff nicht aus ihren Vollen schöpfen, da einige Spielerinnen verhindert waren. Mit einer durchgemischten Truppe wurde versucht den Sieg dennoch zu holen. Aber wieder zogen sich eigene Fehler und Schwächen im Abschluss durch den Angriff der Handballerinnen. Wieder einmal hielten die Torhüterinnen, Mareike Neeland und Yvonne Stamm, die Damen mit starken Paraden im Spiel. Unglücklich haben die Damen das Spiel mit 14:12 gegen die HSG Neuenburg/ Bockhorn II verloren.

Die Handballdamenmannschaft hat nun eine Woche Pause, um dann am 16.10.2021 bei einem Heimspiel um 17 Uhr gegen Larrelt durchzustarten.

 

Tore:

Wiebke Flügge: 5 Tore

Mena Stucke: 3 Tore

Rieke Fennen: 2 Tore

Meike Fugel: 1 Tor

Maren Duken: 1 Tor

Verein – Auf der Jahreshauptversammlung neue Projekte vorgestellt – Langjährige Mitglieder geehrt

Freitag, den 17.09.2021, fand die jährige Mitgliederversammlung des TSV Ostrhauderfehn statt. Da ein Treffen im Frühjahr, aufgrund des Pandemiegeschehens, nicht möglich war, wurde die Versammlung auf diesen Termin verlegt.

jhv-vorstand-2021Knapp 50 Mitglieder hatten sich im Saal der ehemaligen Gaststätte „Zur alten Schleuse“ eingefunden. „Ich bin schon ein wenig enttäuscht. Wir hatten mit mehr Resonanz der Mitglieder gerechnet“, sagte Jens Siemers, Vorsitzender des Vereins. In seinem Vorstandsbericht konnte Siemers über Festlichkeiten und andere Veranstaltungen aus dem vergangenen Jahr nichts berichten. „Es hat aufgrund der Pandemie nichts stattgefunden. Wir hoffen, dass es bald wieder los geht und wir wieder organisieren und auch gemeinsam feiern können“, so der Vorsitzende. Um für die Zeit nach Corona gewappnet zu sein, wählte man bereits einen neuen Festausschuss.

Als Gäste begrüßte der Verein Helene Peper stellv. Bürgermeisterin Ostrhauderfehn, Frank Schüür vom NTB Turnkreis Leer und Johann Schön vom NFV Kreis Ostfriesland, der dem TSV noch einmal zur getroffenen Entscheidung beglückwünschte, eine Verschmelzung der drei Vorgängervereine vorgenommen zu haben. „Ihr habt genau den richtigen Weg eingeschlagen. Die kleinen Vereine werden es auf Dauer nicht schaffen zu überleben“, so Schön.

Vorsitzender Sportanlagen erläutert Bau- und Sanierungsprojekte

Vorsitzender Sportanlagen Arno Buss erläuterte in seinem Bericht über die geplanten Bau- und Sanierungsprojekte. So sei auf dem Jugendplatz in Ostrhauderfehn eine Flutlichtanlage inklusive Umrüstung auf LED vorgesehen.

wittmann-roskam-2021

Das Bild zeigt (von links) Joachim Roskam, Johann Wittmann, 1. Vorsitzender Jens Siemers und Vorsitzender Sportanlagen Arno Buss

„In Idafehn muss im Vereinsheim die Heizungsanlage erneuert werden. Auch der Dachboden soll zu Ende ausgebaut werden, damit diese Räumlichkeiten von den Bewegungsgruppen genutzt werden können“, so Buss. Geplant ist auch eine Flutlichtanlage für den Hauptplatz in Idafehn. „Das bekommen wir aber für das nächste Jahr nicht mehr hin und wird deshalb ins Jahr 2023 verschoben“, erklärte Buss. Zudem muss die Heizungsanlage in Holterfehn ebenfalls erneuert werden.

Dank der Mithilfe einiger Mitglieder konnten bereits einige Projekte wie die Pflasterung am Fahrradstand beim Hauptplatz in Ostrhauderfehn umgesetzt werden. In diesem Zusammenhang lobte der Verein den ehrenamtlichen Einsatz von Johann Wittmann und Joachim Roskam. Arno Buss überreichte beiden Helfern den neuen Vereinswimpel als Dankeschön.

Langjährige Mitglieder für Vereinsverbundenheit geehrt

langjaehrige-mitglieder-2021

Das Bild zeigt (von links) Antonie Buschenhenke, Jan Engels, Jens Siemers, Eberhard Meiners, Hermann Seehawer, Irene Meyerhoff, Imke Schulte (als Vertreterin für Hanna Müsker), Ernst Wulf und Gustav Taute.

georg-kloppenburg-2021

Das Bild zeigt
Georg Kloppenburg – neues Ehrenmitglied beim
TSV Ostrhauderfehn

Für ihre langjährige Vereinsverbundenheit sind mehrere Mitglieder geehrt worden. Seit 25 Jahren sind Antonie Buschenhenke, Jan Engels und Jens Siemers im Verein. Auf 50-jährige Mitgliedschaft blicken Eberhard Meiners und Hermann Seehawer zurück. Irene Meyerhoff, Hanna Müsker und Ernst Wulf halten dem TSV seit 60 Jahren die Treue. Gustav Taute ist sogar seit 70 Jahren im Verein.

Georg Kloppenburg ist auf Antrag des Vorstandes zum Ehrenmitglied ernannt worden. „Georg ist seit 1987 im Verein durchgängig ehrenamtlich tätig“, sagte der 1. Vorsitzende Jens Siemers. Kloppenburg begann im Verein als Jugendwart und war von 1991 bis 2001 erster Vorsitzender, trainierte mehr als 30 Jahre lang Jugendmannschaften. Ebenfalls hat er von 1991 bis 2011 die Herren-Freizeitsportgruppe als Übungsleiter geführt. In 52 Jahren Mitgliedschaft war er 34 Jahre lang ehrenamtlich tätig. Dem Antrag hatten die anwesenden Mitglieder einstimmig zugestimmt.

 

Niederlage der Handballdamenmannschaft

 

Das zweite Saisonspiel am 25.09.2021 in Aurich verloren die TSV Handballerinnen mit einer knappen 16:15 Niederlage.

Mit dem Vorsatz den Saisonauftakt wieder gutzumachen, starteten die Frauen am vergangenen Samstag in das Spiel gegen den MTV Aurich. Mit einem knappen Halbzeitergebnis 5:6 für die TSV Damen, verloren die Damen das Spiel schlussendlich mit 16:15. Damit ist es die zweite Niederlage für die Damenmannschaft.

Das Spiel konnte von keiner der beiden Mannschaften klar dominiert werden. Zwischenzeitlich führte der TSV auch mit drei Toren, verspielte diese Führung jedoch. Der Angriff gestaltete sich, wie im vorherigen Spiel, zu nervös und mit zu vielen eigenen Fehlern. Die beiden Torhüterinnen verhinderten öfter durch starke Paraden das Davonziehen des MTV Aurich. Durch eine ärgerliche Zeitstrafe spielten die TSV Damen in den letzten 10 Minuten sogar 4 Minuten in Unterzahl. Trotzdem kämpften sie sich noch mit einem Tor heran.

So wird nun am kommenden Samstag versucht gegen die Damen des HSG Neuenburg/ Bockhorn II die Punkte mit nach Hause zu nehmen.

 

Tore:

Wiebke Flügge: 4 Tore

Mena Stucke: 3 Tore

Janine Janssen: 3 Tore

Rieke Fennen: 2 Tore

Verena van der Wall: 1 Tore

Meike Fugel: 1 Tor

Mareike Saathoff: 1 Tor

Erster „Babys in Bewegung“ Kurs gestartet

Der erste „Babys in Bewegung“ Kurs, kurz BiB, des TSV Ostrhauderfehn ist gestartet. Mit viel Spaß startete die erste Gruppe mit reger Beteiligung den ersten BiB Kurs.

Unter der Leitung von Carina Neeland lernen die Eltern mit ihren Babys die Anregung der motorischen und psychologischen Fähigkeiten. Durch die intensive Zeit mit den Kindern, lernen die Eltern die Bedürfnisse ihrer Kinder noch besser kennen. Außerdem wird der Kontakt zu gleichaltrigen Kinder ermöglicht. So entsteht nicht nur die Förderung der Kinder, sondern auch ein Austausch zwischen den Eltern.

Sollten Sie Interesse an diesem Kurs haben, melden Sie sich bei Carina Neeland. Alle weiteren Informationen zu diesem Kurs und zu den Ansprechpartnern finden Sie auf unserer Homepage.

 

Tanzsport – Zumba-Tenzzz absolvierten Tanzauftritt

Am Sonntag, den 19.09.2021 präsentierten unsere Zumba-Tenzzz ihr Können beim Wohnmobil-Treffen der Gemeinde Ostrhauderfehn.

Aufgeführt wurden drei eigen einstudierte Tänze, die vom Publikum mit großem Beifall aufgenommen wurde.

Die Gruppe freut sich immer über neue Mitstreiter, die Gefallen am Tanzen haben.
Bei Interesse nimmt gerne Kontakt mit Übungsleiterin Inga Luikenga auf.

Verein – Der TSV ist beim SpardaLeuchtfeuer 2021 dabei

Der TSV Ostrhauderfehn nimmt am Förderwettbewerb SpardaLeuchtfeuer 2021 teil. Jetzt bis zum 5. Oktober mit abstimmen!

spardaleuchtfeuer-2021Sport bringt Menschen zusammen und in Bewegung. Die Vereinsarbeit und ihr Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander sind unentbehrlich – besonders mit Blick auf die junge Generation. Deshalb fördert der Gewinnsparverein bei der Sparda-Bank West 150 Projekte für den sportlichen Nachwuchs in NRW und Niedersachsen mit 250.000 Euro Spenden.

Auch der TSV Ostrhauderfehn bewirbt sich um eine Förderung – die den Jugendsport noch weiter ausbauen soll.

Mit einem Klick dabei
Bis zum 5. Oktober 2021 um 16:00 Uhr entscheiden alle mit, welche 150 Sportvereine gefördert werden. Es wird online per kostenloser SMS abgestimmt.

Bitte stimmt beim SpardaLeuchtfeuer 2021 für den TSV Ostrhauderfehn. Die Abstimmung ist kostenlos und benötigt nur zwei Minuten eurer Zeit.

Zur ABSTIMMUNG

Vielen Dank für eure Unterstützung!